Integrierte Versorgung

 

 

 

Zweitmeinungsverfahren vor geplanten Operationen



 

 


 

Zweitmeinungsverfahren bei geplanten Operationen an Schulter, Hüfte, Rücken oder Knie (IVZ)

 

Bei Ihnen ist eine Operation an Schulter, Hüfte, Rücken oder Knie geplant und Sie möchten eine zweite Meinung einholen, möchten wissen, ob vielleicht Alternativen in Betracht kommen?

Patienten, die bei der Techniker Krankenkasse versichert sind, können kostenlos eine zweite Facharztmeinung in unserem Zentrum einholen.

Falls eine Operation kurzfristig geplant ist, bekommen Sie innerhalb weniger Tage bei uns einen Termin. Ein Team aus Schmerztherapeut, Physiotherapeut (Krankengymnast) und Psychotherapeut nimmt sich Zeit für Sie und Ihre Beschwerden. Wenn es Alternativen zu der geplanten Operation gibt, werden wir diese mit Ihnen besprechen und auch Ihrem behandelnden Arzt mitteilen.

Vorraussetzung: eine vorliegende Überweisung oder Krankenhauseinweisung zur Operartion. Möglich ist auch die Überweisung Ihres Arztes in unser Schmerzzentrum zur Einholung einer Zweitmeinung aufgrund des geplanten stationären Eingriffes.

Zu dem Termin bringen Sie bitte vorliegende Befunde, Arztbriefe und Röntgenbilder mit.

Weitere am Zweitmeinungsverfahren teilnehmende Krankenkassen (ausschließlich bei Rückenoperationen) :

  • Deutsche BKK

  • KKH

  • BKK Bahn

  • HKK

 

 


Kontakt


E-Mail-Anfrage


Seite drucken